Warum Gold kaufen?

Gold kann nicht pleite gehen:

Gold hat über die Jahrhunderte bewiesen, dass es nicht pleite gehen kann.
Alle anderen Papiergeldwährungen kamen und sind wieder gegangen.
In der Geschichte gibt es keinen einzigen Fall, indem ein ungedecktes Papiergeldsystem gut ausging.
Meistens hat der Staat das System für seine Zwecke gegen die Bürger missbraucht.
Es wurde Geld gedruckt um Kriege zu finanzieren und auch um Löcher in der Staatskasse zu schließen.
Allerdings hat sich immer wieder bewiesen, das mit Gelddrucken auf lange sicht ein niedrigerer Wert pro Banknote ergibt.
Das ist einfach mit dem schlichten Gesetzt von Angebot und Nachfrage zu begründen.

Gold hingegen hat seinen Wert behalten, auch wenn der Preis an den Terminmärkten Schwankungen unterliegt.
Früher konnte man für eine Unze Gold einen maßgeschneiderten Anzug kaufen und heute auch noch.


Gelddrucken hat noch nie nachhaltigen Wohlstand erschaffen:


Schon bei John Law, dem Erfinder des ungedeckten Papiergeldes, endete das "Experiment" mit einer Hyperinflation.
Echter Wohlstand wurde bisher nur über Erfindergeist, Produktivität und Handel erzielt.

Anlagegold ist Mehrwertsteuerbefreit:

(2) Anlagegold im Sinne dieses Gesetzes sind:

1.Gold in Barren- oder Plättchenform mit einem von den Goldmärkten akzeptierten Gewicht und einem Feingehalt von mindestens 995 Tausendstel;
2.Goldmünzen, die einen Feingehalt von mindestens 900 Tausendstel aufweisen, nach dem Jahr 1800 geprägt wurden, in ihrem Ursprungsland gesetzliches Zahlungsmittel sind oder waren und üblicherweise zu einem Preis verkauft werden, der den Offenmarktwert ihres Goldgehalts um nicht mehr als 80 Prozent übersteigt.

http://www.gesetze-im-internet.de/ustg_1980/__25c.html


Gewinne beim Verkauf von Gold sind steuerfrei unter folgenden Bedingungen:


Für Privatpersonen gilt, sobald Anlagegold in physischer Form über ein 1Jahr gehalten wurde, ist der Verkauf steuerfrei.


Gold ist eine Versicherung ohne Beiträge:

Gold hat in allen vergangenen Kriesen seinen Wert gut behaupten können. Es war somit die Versicherung gegen unvorhersehbare Extremzustände.
Hingehen wurden diverse andere Anlageformen besteuert oder verloren drastisch an wert.


Goldbesitzt ist anonym:

Der Gesetzgeber erlaubt pro Tag ein Tafelgeschäft unterhalb 15.000€.
Hiermit ist folgendes gemeint: Sie können ohne sich ausweisen zu müssen bis zu 14999€ Gold kaufen und können dies bar bezahlen.
Somit ist der Zahlungsweg nicht nachvollziehbar und Ihre Identität nicht preisgegeben.
In heutigen Zeiten wo "haircuts" wieder in Mode kommen, ist dies ein gewichtiges Argument für den anonymen Goldbesitzt.

Gold zahlt keine Zinsen

Mit diesem Argument wird man immer wieder konfrontiert. Gold ist in erster Linie eine alternative Währung und bekommen Sie auf z.b. Euro oder US Dollar Banknoten Zinsen? nein

Gold kostet aber auch keine Strafzinsen wie es die letzte Zeit bei einigen Banken schon salonfähig wurde.

 

 


Schalksmühle, Halver, Lüdenscheid, Breckerfeld, Meinerzhagen, Kierspe, Plettenberg, Herscheid, Radevormwald, Ennepetal, Schwelm, Brügge, Sauerland, Märkischer Kreis, MK

Zuletzt angesehen